Das vielseitige Kunststoffsystem Orthocryl® ist bereits seit mehr als 50 Jahren eine feste Größe in kieferorthopädischen Labors.
Es verbindet seit Generationen exzellente Produkteigenschaften mit einfachem Handling. Beim Arbeiten mit dem Orthocryl® Kunststoffsystem sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.


Bunt

Vielfältig

Einzigartig

Orthocryl®

 

Die Farbpalette der Orthocryl® Kunststoffe reicht von klassischen Tönen bis zu modernen, peppigen Neonfarben.

Jetzt bestellen

Mit Orthocryl® black & white die Welt der Kontraste entdecken.

 

Jetzt bestellen

Die physikalischen Eigenschaften der Orthocryl® EQ-Pulverkomponente führen zu einer außergewöhnlich guten Fließfähigkeit.  

Jetzt bestellen

Orthocryl® LC steht in sechs fröhlichen Farben zur Verfügung.

 

Jetzt bestellen

Moderne, digitale Patientenberatung mit Build-a-Brace!

Kurse Kieferorthopädische Zahntechnik

Bildquellen: www.o-atlas.com

Kieferorthopädischer Grundkurs Teil I

Herstellen von zwei Plattenapparaturen mit Halteelementen, Bewegungselementen, Labialbögen und Dehnschrauben.

Dieser Kurs ist speziell für Zahntechniker mit Grundkenntnissen in der KFO und Erfahrung in der Herstellung einfacher Geräte konzipiert, die professionell in die KFO Zahntechnik einsteigen wollen. Die Teilnehmer werden in die Herstellung kieferorthopädischer Apparaturen zur Ausformung der Zahnbögen eigeführt. Sie lernen den professionellen Umgang mit Instrumenten und Materialien kennen und werden in das richtige Handling mit Zangen, das Biegen der Drahtelemente und die Kunststoffverarbeitung in der Streutechnik eingewiesen. Ziel des Kurses ist es, auf jeden Fall eine komplett ausgearbeitete Plattenapparatur herzustellen.

Jetzt anmelden

Kieferorthopädischer Grundkurs Teil II

Kursziel: Herstellung von bimaxillären Geräten.

Der Grundkurs II hat die Zuordnung der ausgeformten Kiefer in die gesicherte Okklusion zum Inhalt.
Nach der Auffrischung des Inhalts aus Teil I und kurzer Ausführung werden ein Aktivator nach Andresen Häupl, ein Bionator nach Balters und ein Elastisch Offener Aktivator nach Klammt besprochen. Von diesen Geräten werden gefertigt: ein Aktivator nach Andresen Häupl und ein Bionator nach Balters.
Der klinische Teil führt in das Wesen der Funktionskieferorthopädie per Lichtbild ein, der praktische Teil ist anspruchsvoll und verlangt intensive Mitarbeit.

Jetzt anmelden

KFO Creativ - bunt macht mehr Spaß!

KFO-Creativ zeigt Möglichkeiten auf, wie Sie aus einer einfachen kieferorthopädischen Standardapparatur mit mehr und weniger aufwendigen Mitteln ein individuelles einmaliges "Schmuckstück" fertigen. Das Spektrum reicht vom einfachen Einlegen des Patientennamen und vorgefertigten Bildern bis hin zur Serviettentechnik in Verbindung mit den modernen KFO-Kunststoffen und der Streu- und Anteigtechnik.
Der Kursteilnehmer fertigt im Eigenlabor alle Biegearbeiten für zwei Dehnplatten nach Wahl unter dem Aspekt : Symmetrie = Harmonie und bringt diese zur Kunststoff-Fertigstellung mit zum Kurs. Vorausgesetzt werden allgemeine Fertigkeiten in der Kunststofftechnik.

NEU: In diesem Kurs wird auch mit Orthocryl black & white kreativ gearbeitet!

Jetzt anmelden

Plattenapparaturen zur Frühbehandlung

KFO-Platten zur Frühbehandlung Wichtig im frühen Wechselgebiss sind feste und herausnehmbare Platzhalterplatten zur Lückenhaltung. Sie üben unter praktischer Anleitung die verschiedensten Halteelemente und Labialbögen und mögliche Basisgestaltungen für einen sicheren Halt auch bei wenig Zähnen. Wie können vorhandene KFO-Platten an die neue Kiefersituation angepasst oder erweitert werden? Das Einfügen von Zungengittern und Pelotten zur Abschirmung von Wange und Lippen sowie das Einarbeiten eines Frontzahnes bei frühzeitigem Verlust wird besprochen. Erlernen Sie an Patientenbeispielen technische Arbeitsabläufe für den Ober- und Unterkiefer.

KFO-Platten zum Lückenschluss/ Lückenöffnen Lernen Sie die fachgerechte Herstellung verschiedenster Segmentplatten mit einfachen Dehnschrauben und veränderter Plattenbasis kennen, z. B. Aufbissen oder schiefen Ebenen. Was ist der Unterschied bei einer Y-Platte oder einer Distalisierungsplatte? Technische Regeln im Arbeitsablauf werden besprochen und praktisch an je einer KFO-Platte für den Ober- und Unterkiefer geübt.

Jetzt anmelden

Perfektionieren Sie Ihre Biege- und Streutechnik

Tipps und Tricks zur rationellen Herstellung von herausnehmbaren und festsitzenden Apparaturen ohne Qualitätseinbußen

  • Erläuterungen zu ausgewählten Apparaturen mit ausführlicher Bilddokumentation aus dem Labor und der Klinik im Zusammenhang mit der Biege- und Streutechnik
  • kurze Einführung in die Materialkunde (Drähte, Kunststoffe), Verarbeitungstipps, Fehler vermeiden, Bruchgefahr der Drähte
  • Biegeübungen mit Drähten mit verschiedenen Durchmessern, welche Zange passt zu welcher Biegung
  • Streuübungen zur Verbesserung des Umganges mit Monomer und Polymer
  • Herstellung diverser Drahtelemente für eine herausnehmbare Apparatur (es werden keine vorfabrizierten Teile benutzt, individuelle Anfertigung der Elemente)
  • Herstellung der herausnehmbaren Apparaturen mit zirkulärem Aufbiss (Kunststofftechnik)
  • Tipps und Tricks zur Zangenwahl, zum Handling der Instrumente, zur Herstellung der einzelnen Elemente und zur Verarbeitung des Kunststoffes in der Streutechnik 

Jetzt anmelden

Der Funktionsregler nach Fränkel

Herstellung der Fränkel III Apparatur

In diesem praxisnahen Kurs lernen Sie in Theorie und Praxis alles, was Sie rund um die Herstellung und den Aufbau einer Fränkel-Apparatur wissen müssen.

  • Kieferorthopädische Einführung / Wirkungsweise der Fränkel-Gerätes
  • Bestandteile des Fränkel-Gerätes
    • Herstellen des Wachsfutters
    • Biegen der Drähte auf dem Oberkiefer- und Unterkiefermodell einschließlich Eckzahnschlaufen, Protrusionsbögen und Lingualbögen
    • Herstellen der Kunststoffschilder

Jetzt anmelden

Der elastisch offene Aktivator nach Klammt

Herstellung eines elastisch offenen Aktivators ( EOA )

Theorie:

  • Der EOA im Vergleich mit anderen funktionskieferorthopädischen Behandlungsgeräten
  • Die geschichtliche Entwicklung
  • Bestandteile eines EOA`s
  • Aufbau und Wirkungsweisen der verschiedenen EOA-Typen und ihre Indikationen
  • Verwendung von Lippenpelotten, geteilten Labialbögen und intraoralen Zungenschlaufen aus labortechnischer Sicht

Praxis - Herstellung eines Grundgerätes und eines Progeniegerätes EOA:

  •   Labialbögen mit Buccinatorschlaufen
  •   Palatinalbügel
  •   Intraorale Führungsdrähte
  •   Kunststoffbasis mit seitlichen Aufbissen oder Führungsflächen

Jetzt anmelden

Twin-Block-Apparatur

Herstellung einer Twin-Block-Apparatur. Eigene Patientenmodelle können mitgebracht werden. Nach der theoretischen Einführung werden die einzelnen Fertigungsschritte erklärt und durchgeführt.    

Jetzt anmelden

Bildquellen: www.o-atlas.com

Dentaurum quality. Worldwide unique.