Home

 > Implantologie

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

Fortbildung des Qualitätszirkels Mittelfranken der DGI in Nürnberg

Komplikationsprophylaxe in der Implantologie

13.01.2010

Fortbildung des Qualitätszirkels Mittelfranken der DGI in Nürnberg

Der Qualitätszirkel Mittelfranken der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V.) rundete im Zahnärztehaus in Nürnberg mit dem Thema „Komplikationsprophylaxe in der Implantologie“ seine implantologische Fortbildungsreihe 2009 erfolgreich ab.

Mehr als 45 Teilnehmer waren gekommen, um zwei hochwertige Fachvorträge von Dr. med. dent. Joachim Hoffmann, Zahnarzt und Autor der Visual Library Implantologie aus Jena, und Prof. Dr. med. Johannes Zenk, leitender Oberarzt der Hals-, Nasen- und Ohrenklinik der Universität Erlangen, zu hören.

Die Organisation und Moderation dieses Fortbildungsabends übernahm Dr. Friedemann Petschelt, Leiter des Qualitätszirkel Mittelfranken im Rahmen der DGI, der diese Veranstaltungsreihe bereits seit über sechs Jahren mit großem Erfolg leitet.

Nach Begrüßung durch Dr. Petschelt, informierte Dr. Hoffmann über Komplikationsprophylaxe in der Implantologie. Sein Vortrag, der u. a. Themen wie interoperative Komplikationen, Verletzung von Nachbarstrukturen und Komplikationen bei Sinusbodenelevationen und Blocktransplantationen beinhaltete, überzeugte mit vielen klinischen Beispielen und Fallpräsentationen, die ausschließlich durch hochwertige Videosequenzen praxisbezogen und informativ dargestellt wurden. Diese Videosequenzen wurden von Dr. Hoffmann selbst für die DVD „Visual Library Implantologie Live“ (Quintessenz Verlag, Berlin) in seiner Praxis aufgenommen und vertont.

Ergänzend hierzu folgte ein interessanter Vortrag von Prof. Dr. Zenk zum Thema „Diagnose und Therapie von Speichelsteinen“. Im perfekten Zusammenspiel gaben beide Referenten einen Einblick in ihre Fachgebiete und begeisterten die Teilnehmer mit erstklassigen Fachinformationen. Sehr informativ war auch die Produktpräsentation von Sascha Murach, Medizinprodukteberater von Dentaurum Implants. Er stellte das innovative tioLogic© Implantatsystem und das tioLogic® easyClean vor.

Zum Abschluss der Fortbildungsveranstaltung bedankte sich Dr. Petschelt bei den Referenten für die sehr aufschlussreichen Vorträge und bei Dentaurum Implants für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und Unterstützung.


Weitere Informationen zu den Fortbildungsveranstaltungen von Dentaurum Implants und dem tioLogic© Implantatsystem erhalten Sie bei:

DENTAURUM IMPLANTS GmbH
Centrum Dentale Communikation
Turnstr. 31 - 75228 Ispringen
Fon: 07231/803-470
Fax: 07231/803-409
E-Mail: kurse@dentaurum.de
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D