Home

 > Implantologie

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

Erfolgreich beendet: Kursserie „Implantologie Step by Step“ von Dentaurum Implants

Modul 7: Anatomie und operative Techniken – Humanpräparate-Kurs

29.09.2014

Erfolgreich beendet: Kursserie „Implantologie Step by Step“ von Dentaurum Implants

Ispringen: Gemeinsam mit der Universität Lübeck hat Dentaurum Implants im Jahr 2014 eine implantologische Kursreihe veranstaltet, die mit großer Resonanz angenommen und mit Erfolg beendet worden ist. 22 Zahnmediziner erfuhren in aufeinander abgestimmten Modulen, wie sie die Implantologie sinnvoll in ihren Praxisalltag implementieren können. Am 13. September fand am anatomischen Institut der Universität Kiel das siebte Modul statt. Die Teilnehmer erhielten ihre Zertifikate und letzte Instruktionen für die Supervision.

Mit der Kursreihe „Implantologie Step by Step“ hat Dentaurum Implants in Kooperation mit der Universität Lübeck eine Fortbildungsserie ins Leben gerufen, die sich reger Nachfrage erfreut. In acht Modulen erhalten die Teilnehmer ein implantologisches Gesamtkonzept für ihren Praxisalltag. Ein erfahrenes Referententeam (Experten von Hochschule und Praxis) begleitet die Zahnmediziner durch verschiedene Fortbildungsmodule, in welcher wissenschaftliche und praktische Aspekte ebenso dargestellt werden, wie praxisorganisatorische Arbeitsabläufe. Schirmherr der Kursreihe ist Priv.-Doz. Dr. Dr. Samer Hakim (Universität Lübeck).

Modul 7: Implantationskurs an Humanpräparaten
Für das siebte Modul von „Implantologie Step by Step“ 2014 stand ein handverlesener Humanpräparate-Kurs am anatomischen Institut Kiel auf dem Programm. Als Referent konnte unter anderem Prof. Dr. med. Jobst Sievers (Leiter des Zentrums für Klinische Anatomie Kiel) gewonnen werden. Er frischte in seinem Vortrag anatomische Grundlagen auf und schürte anhand aussagekräftiger Bilder von anatomischen Präparaten die medizinische Neugierde der teilnehmenden Zahnmediziner. „Die Ästhetik der Anatomie“, so kommentierte der Referent Dr. Daniel Schulz (Henstedt-Ulzburg) die Ausführungen von Prof. Sievers und ging nachfolgend auf den implantologischen Alltag ein. Hierbei fokussierte er insbesondere Augmentationsverfahren und -materialien und erläuterte beispielsweise die laterale Knochenaugmentation mit einem Knochenblock sowie den internen und externen Sinuslift.

Am Nachmittag widmeten sich die Zahnmediziner unter Leitung der versierten Praktiker Dr. Daniel Schulz, Priv.-Doz. Samer Hakim und Dr. Muhammad Ayub (Kiel) der Arbeit am Humanpräparat, an welchen die klinischen Zusammenhänge bei Implantation und Augmentation hervorragend verdeutlicht werden konnten. Im ersten Schritt demonstrierten die Referenten die Übungen, was über eine erstklassige HD-Videoübertragung von jedem Teilnehmer detailgetreu verfolgt werden konnte. Danach stand für je zwei Zahnmediziner ein Humanpräparat für die Übung von Implantatinsertion, Sinuslift und Blocktransplantation zur Verfügung. Das von Dentaurum Implants umfangreich zur Verfügung gestellte Material – Implantatsystem (tioLogic®), Chirurgie-Einheiten, Chirurgie-Trays bis hin zum Nadelhalter und Nahtmaterial – gewährte einen reibungslosen Arbeitsablauf. Wer wollte, konnte das Schneiden von Knochensubstanz mit der Ultraschalltechnik probieren. Hierfür standen einige Piezosurgery©-Geräte (mectron) bereit. Während des Kurses hatte jeder die Möglichkeit sich mit individuellen Fragen an die Referenten zu wenden. Die hohe Praxisrelevanz und der gezielte Austausch machten auch das siebte Fortbildungsmodul erfolgreich. Der achte und damit letzte Teil der Kursserie ist eine Supervision, bei welcher unter Aufsicht eines Referenten am Patienten in eigener Praxis operiert wird. Damit endete die gemeinsame Fortbildung mit dem siebten Modul in Kiel. Mit berechtigtem Stolz nahmen die Teilnehmer der Kursreihe ihre Zertifikate entgegen.

Fazit
Die Fortbildungsstruktur von „Implantologie Step by Step“ wird von allen Teilnehmern als durchweg positiv bezeichnet. Ein großer Vorteil ist, dass die Zahnmediziner regional und über einem längeren Zeitraum in einem strukturierten Ablauf durch die Kursreihe geführt werden. Durch aufeinander aufbauende Module kann die komplexe Fortbildung ideal in den laufenden Praxisablauf integriert werden, ohne lange Ausfallzeiten einplanen zu müssen. Für das Jahr 2015 ist eine Neuauflage von „Implantologie Step by Step“ geplant und bereits jetzt ist die Nachfrage hoch. Informationen unter www.dentaurum-implants.de



Weitere Informationen:
Dentaurum Implants GmbH
Turnstr. 31
75228 Ispringen
Tel. +49 7231 / 803-560
Fax: +49 7231 / 803-341
E-Mail: info@dentaurum-implants.de
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D