Home

 > Kurse

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

Einmaliges wissenschaftliches KFO-Symposium mit erstklassigen Referenten

Nahezu alle leitenden Direktoren der kieferorthopädischen Kliniken in Deutschland referierten beim Jubiläumskongress

06.12.2011

Einmaliges wissenschaftliches KFO-Symposium mit erstklassigen Referenten

Anlässlich des 125. Firmenjubiläum hatte sich die Dentaurum-Gruppe etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Es ist dem ältesten unabhängigen Dentalunternehmen der Welt gelungen, fast alle leitenden KFO-Professoren der Universitäten in Deutschland für eine gemeinsame Veranstaltung als erstklassige Referenten zu gewinnen.

Die Professoren waren in der Auswahl ihrer Vortragsthemen frei, so dass eine abwechslungsreiche wissenschaftliche Vortragsreihe rund um die Kieferorthopädie angeboten werden konnte. Die Themenvielfalt umfasste u. a. die skelettale Verankerung, Lingualtechnik, herausnehmbare und festsitzende Technik bis hin zu fachübergreifenden Vorträgen zur Ästhetik, Implantologie u. v. m. Dem Anspruch des Tagungspräsidenten, Professor Dr. Andreas Jäger (Universitätsklinikum Bonn), an dieses Symposium, für eine breite Palette an klinisch relevanten Themen ein Wissenstransfer aus der Universität in die Praxis zu vollziehen, wurde bestens Rechnung getragen.

Rund 500 Kieferorthopäden füllten am 18. und 19. November 2011 den Vortragsraum des Congress Centrum Pforzheims bis auf den letzten Platz. Die Teilnehmer, die aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist waren, verfolgten bis zum Abschlussvortrag der zweitägigen Veranstaltung gebannt die interessanten Referate und nahmen rege an den anschließenden Diskussionsrunden teil. Ob erfahrene Kieferorthopäden oder junge Weiterbildungsassistenten – es fand ein kollegialer Erfahrungsaustausch in entspannter Atmosphäre statt.

Für einen stimmungsvollen Ausklang des ersten Symposiumstages sorgte eine exklusive Gala-Dinnershow. Zum Auftakt des stilvollen Abends bedankten sich die Geschäftsführer der Dentaurum-Gruppe, Mark S. Pace und Axel Winkelstroeter, bei allen Referenten, die dieses einmalige Symposium mit ihren attraktiven Beiträgen ermöglicht haben, mit einer ebenfalls einmaligen Anerkennung. Sie überreichten jedem Referenten eine wertvolle, limitierte Skulptur namens „Melita“ des Pforzheimer Künstlers René Dantes.

„Melita“ stellt eine maltesische Fruchtbarkeitsgöttin dar, die segensreich auf die tägliche Arbeit wirken soll. Dieses Kunstwerk steht als Symbol für viele weitere Jahre der fruchtbaren Zusammenarbeit. Neben einem vorzüglichen Menü, erlebten die Gäste eine faszinierende Dinnershow mit poetischen und musikalischen Darbietungen aus der Welt des Jazz, u. a. mit der bekannten Jazz-Sängerin Pat Appleton. Auch der Humor kam nicht zu kurz, durch den amüsanten Auftritt des Wortakrobaten Oliver Tissot.

An beiden Symposiumstagen wurde außerdem ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten, so dass man die Goldstadt Pforzheim und die Region auf unterschiedlichste Art und Weise kennenlernen konnte. Sowohl der Besuch der Schmuckmanufaktur Wellendorff und der Schmuckwelten Pforzheim, sowie die Ausflüge zum Porsche und Mercedes-Benz Museum in Stuttgart fanden großes Interesse.

Eine rundum gelungene, einzigartige Veranstaltung, die sowohl den Teilnehmern, wie auch den Organisatoren noch lange in bester Erinnerung bleiben wird.



Weitere Informationen bei:
DENTAURUM
GmbH & Co. KG
Turnstr. 31, 75228 Ispringen
Tel.  +49 7231 / 803-0
Fax: +49 7231 / 803-295
E-Mail: info@dentaurum.com
 
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D