Home

 > Kurse

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

5. Anwendertreffen Dentaurum Implants

250 Teilnehmer aus dem In- und Ausland bildeten sich im Centrum Dentale Communikation weiter

15.11.2007

5. Anwendertreffen Dentaurum Implants

Zahlreiche wissenschaftliche Vorträge und praxisrelevante Workshops für das komplette Praxisteam – auch beim 5. Anwendertreffen (10. - 11.11.07) bot Dentaurum Implants für Zahnärzte, Zahntechniker und zahnmedizinische Fachassistenten/-innen speziell zugeschnittene Fortbildungsthemen an.

Nach der Begrüßung durch Mark Stephen Pace, Mitglied der Geschäftsleitung der Dentaurum-Gruppe, startete die zweitägige Fortbildungsveranstaltung mit einem Workshop zum Thema CT-gestützte Erstellung von Planungsschablonen unter der Leitung der Spezialisten Dr. Friedhelm Heinemann (Morsbach), ZTM Eike Erdmann (Heiligenhaus) und Dipl.-Phys. Armin Baumgartner (München). Im Anschluss daran referierten die erfahrenen Implantologen Dr. Joachim Hoffmann (Jena), Dr. Wolfram Knöfler (Leipzig) und Dr. Manfred Sontheimer (Issing) über praktisches Management von Komplikationen in der implantologischen Praxis.

In weiteren Workshops informierten sich Zahntechniker bei ZTM Dirk Bachmann (Bruchsal) über die prothetische Konzeption des tioLogic® Implantatsystems. Angelika Frenzel (Chemnitz) vermittelte den zahnmedizinischen Fachassistenten/-innen Wissenswertes rund um das Thema „Prophylaxe bei Implantatpatienten“.

Der praktischen Weiterbildung folgten zahlreiche, wissenschaftliche Vorträge renommierter Experten. Prof. Dr. Werner Götz (Universität Bonn) berichtete über die Grundlagenforschung beim Knochen-Remodelling und präsentierte eindrucksvolle Fallberichte hierzu.

Neben einem intensiven Erfahrungsaustausch standen innovative Behandlungsmethoden beim Setzen von Zahnimplantaten im Mittelpunkt des Ispringer Kongresses. Dr. Friedhelm Heinemann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie, führte eine Live-Operation mit modernster computergesteuerten 3-D-Technologie („Navigationssystem für den Mund“) durch. Hierbei kann der Zahnarzt auf einem Bildschirm zu jedem Zeitpunkt exakt verfolgen, wo sich der Bohrer beim Aufbereiten des Implantatbettes vor dem eigentlichen Setzen des Zahnimplantates befindet. Dabei hilft das System, die beste Lage des Implantates im Raum für einen ästhetisch perfekten und funktionell optimalen Zahnersatz einzuhalten.

Das CDC, das Fortbildungszentrum der Dentaurum-Gruppe, erwies sich wieder einmal als ausgezeichneter Tagungsort dank bester Infrastruktur: moderne OP-Einheit, mehrere zahntechnische Labors, Simultan-Dolmetscheranlage und hervorragend eingespieltes Personal.

Ein unterhaltsames Abendprogramm im CCP, Congress Centrum Pforzheim, rundete den ersten lehrreichen Fortbildungstag ab. Während des Abendessens „entführte“ Clown Rinaldo die Gäste in eine traumhafte, bunte Welt mit viel Poesie und Gefühl, bevor zur Musik der Band „Lady Sue and the Lounges Princes“ bis in die frühen Morgenstunden getanzt wurde.

Die sehr positive Beurteilung des Anwendertreffens durch die Teilnehmer bestätigt wieder einmal, dass Dentaurum Implants viel mehr als „nur“ ausgezeichnete Produkte anbietet. Fundierter und hochwertiger Service, der eindrucksvoll belegt, dass man den Kunden als langjährigen Partner schätzt.



Weitere Informationen:
Dentaurum Implants GmbH
Turnstr. 31
75228 Ispringen
Tel.  07231 / 803-560
Fax: 07231 / 803-341
E-Mail: implantologie@dentaurum-implants.de
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D