Home

 > Orthodontie

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

tomas®-pins median im Gaumen inseriert

Apparaturen mit dem bewährten tomas®-System

13.10.2017

tomas®-pins median im Gaumen inseriert

Das tomas®-System ist seit vielen Jahren weltweit eines der führenden Systeme für die skelettale Verankerung. Anwender schätzen das übersichtliche, einfache Handling und die hohe Zuverlässigkeit des Systems. In den letzten Jahren wurde in Zusammenarbeit mit Anwendern im In- und Ausland kontinuierlich an seiner Weiterentwicklung gearbeitet. So entstanden neue Komponenten, um erfolgreiche vielversprechende Apparaturen am vorderen Gaumen zu ermöglichen.

Für die Insertion von tomas®-pins am vorderen Gaumen gibt es zwei Lokalisationen – paramedian und median. Für beide Varianten lassen sich mit Hilfe der tomas®-abutments die verschiedensten Apparaturen an den tomas®-pin koppeln. Zum Beispiel kann man bei median inserierten Pins das tomas®-abutment double tube (Ø 1.5 mm) mit dem tomas®-abutment U-wire kombinieren. Der U-förmige Draht (Ø 1.1 mm) passt exakt in die beiden Röhrchen. Damit ist die sagittale Ausrichtung sehr flexibel an die Abstände der beiden tomas®-pin EP anzupassen.

Abutments für mediane gekoppelte Apparaturen
In Abhängigkeit vom sagittalen Profil des medianen Gaumenareals und des Knochenangebots ist in den meisten Fällen eine parallele Ausrichtung des tomas®-pins wie bei der paramedianen Insertion nicht möglich. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Einschubrichtungen. Das tomas®-abutment double tube 1.5 besitzt zwei parallel angebrachte Röhrchen. Der Draht am tomas®-abutment U-wire ist im Winkel von 10° am drehbaren Ring des Abutments angeschweißt. Zusammen mit dem in die Abutments integrierten Ausgleich für unterschiedliche Insertionsrichtung können so Divergenzen bzw. Konvergenzen bis zu 30° kompensiert werden, ohne dass der U-förmige Draht gebogen werden muss.

Die tomas®-abutments eignen sich für beide Kopfvarianten des tomas®-pin. Es empfiehlt sich den tomas®-pin EP zu verwenden, da der pilzförmige Kopf zusammen mit dem tomas®-abutment eine glatte Fläche ergibt.

Einfach und effektiv
Der Sechskant am tomas®-pin dient nicht nur zur Insertion, sondern auch zur Verankerung der Abutments. Mittels eines innovativen Schnappmechanismus erfolgt deren Kopplung mit dem Pin. Das Abutment auf den Kopf des tomas®-pin stecken, leicht in Richtung Schraubenspitze drücken und mit einem Klick rastet das Abutment form- und kraftschlüssig in den Sechskant des Pins ein. Ohne Verschraubung sitzt es in perfekter Position fest und sicher auf dem Pin. Genauso schnell und einfach lässt es sich wiederum entfernen. Da bei der Behandlung in der Regel keine rein vertikalen Kräfte auftreten, ist die Verbindung sicher und die Apparatur kann sich nicht ablösen. Der drehbare Ring an den tomas®-abutments verhindert, dass eventuell von der Apparatur ausgehende Rotationskräfte nicht auf den Pin übertragen werden können. Auch beim Austausch oder Entfernen des Abutments wird der Pin kaum belastet.

tomas®-pin EP in verschiedenen Längen verfügbar
Der tomas®-pin EP ist in den Längen 6, 8 und 10 mm sowie wahlweise in einer sterilen oder unsterilen Variante erhältlich. Durch das selbstbohrende Gewinde ist bis auf wenige Ausnahmen keine Vorbohrung nötig. Schon nach einer halben Umdrehung dringt die Pinspitze ohne großen Kraftaufwand in den Knochen ein. Der bewährte konische, maschinenpolierte Gingivakragen erlaubt eine dichte und damit abdichtende Adaption der Gingiva an den tomas®-pin.

Egal ob Distalisation, Mesialisation, Intrusion, Gaumennahterweiterung oder indirekte Verankerung: tomas® ermöglicht durch seinen modularen Aufbau eine Vielzahl von Kopplungsmöglichkeiten bei einer geringen Anzahl von Teilen. Es ist ein Komplettsystem für alle Indikationen. In der skelettalen Verankerung lässt es sowohl für den Einsteiger als auch für den Experten keine Wünsche offen.



Weitere Informationen:
DENTAURUM
GmbH & Co. KG
Turnstr. 31, 75228 Ispringen
Tel. +49 7231 / 803-0
Fax: +49 7231 / 803-295
E-Mail: info@dentaurum.com
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D