Home

 > Orthodontie

 > Presse-Service

 > Pressearchiv

Die neue Drei-in-Eins-Apparatur amda®:

Einfache Behandlung von Klasse II Anomalien

20.04.2016

Die neue Drei-in-Eins-Apparatur amda®:

Ab April 2016 bietet die neue amda® (advanced molar distalization appliance) Apparatur von Dentaurum eine fortschrittliche Erweiterung der palatinalen Behandlungsmöglichkeiten. amda® ist die moderne Alternative zu Extraktionen bei Klasse II Anomalien und kann auch in Verbindung mit dem neuen tomas® System eingesetzt werden.

Vielfältige Behandlungsmöglichkeiten
Das amda® System wurde von Prof. Dr. Moschos A. Papadopoulos von der Aristoteles Universität Thessaloniki (Griechenland) erfunden und in enger Zusammenarbeit mit ihm weiter entwickelt. Als skelettal verankerte Apparatur dient sie je nach Einbau sowohl zur bi- oder unilateralen Distalisation bzw. Mesialisation von oberen Molaren als auch zur Retraktion der oberen Frontzähne. Das amda® System besticht durch ein sehr überschaubares Produktprogramm, eine einfache Anwendung und einen compliance-unabhängigen Behandlungsablauf. Alle Teile werden bereits vormontiert geliefert und können in wenigen Arbeitsschritten patientenindividuell angepasst werden. So ist nur wenig Laborarbeit nötig.

Durchdachtes Design
Die Feder der Apparatur liegt nicht offen und kann daher nicht verschmutzen. Stattdessen wird sie in einem Rohr geführt, was hygienisch und angenehm für den Patienten ist. Dabei bedient sich amda® dem Prinzip der Gleitmechanik über eine Nickel-Titan-Feder. Zahlreiche klinische Fälle bestätigen die erfolgreiche und einfache Anwendung dieser Apparatur. Die Verankerung im Kiefer kann auf zwei Arten erfolgen: skelettal über zwei Minipins (z. B. tomas-pin EP), die palatinal eingesetzt werden oder dento-alveolär. Dabei wird der anteriore Teil der Apparatur in eine Nance Pelotte eingebettet. amda® steht in drei Längen zur Verfügung, was viel Freiheit bei der Wahl des Kraftansatzpunktes der Apparatur erlaubt.

amda® kann aber nicht nur für die Distalisation eingesetzt werden. Dreht man die Wirkungsweise um, erhält man eine Apparatur für die Mesialisation. Außerdem ist die Verwendung für die Retention von Molaren möglich. Damit bietet amda® drei Apparaturen in einer.



Weitere Informationen:
DENTAURUM
GmbH & Co. KG
Turnstr. 31, 75228 Ispringen
Tel. +49 7231 / 803-0
Fax: +49 7231 / 803-295
E-Mail: info@dentaurum.de
 Zurück
Diesen Artikel weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de

Diese Webseite verwendet Cookies für eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


zum Online-Shop

zur Bestellplattform

Verfügbare Produkte:

  • Modelldruck
  • Retainer 3D