Home

 > Implantologie

 > Produkte

 > tioLogic® Implantatsystem

 > Komponenten Chirurgie

 > tioLogic® ST Implantate

Integriertes Platform-Switching


Die zervikale Phase der Implantatschulter beim tioLogic® ST Implantat berücksichtigt die biologische Breite. Durch die Kombination von zervikaler Phase, krestalem Feingewinde und der bis direkt an die zervikale Phase strukturierte gestrahlt/geätzte Oberfläche wird die Anlagerungen von Knochengewebe gefördert, Knocheneinbrüche werden vermieden und Gingivarezessionen reduziert.


Mehr Stabilität in der Kompakta


Das krestale Feingewinde beim tioLogic® ST Implantat ist ideal auf die Knochendichte in der Kortikalis abgestimmt und gewährleistet durch seine komprimierende Gewindegestaltung eine hohe Primärstabilität, auch bei geringem horizontalen Knochenangebot.


Mehr Stabilität in der Spongiosa


Die neue modifizierte selbstschneidende Gewindegeometrie der tioLogic® ST Implantate ermöglicht in Kombination mit der reduzierten Gewindesteigung eine schnelle und atraumatische Implantatinsertion bei konstantem Insertionsdrehmoment, sowie eine hohe Primärstabilität. Darüber hinaus garantiert es eine ideale Insertion des tioLogic® ST Implantates.


Mehr Sicherheit beim Sinuslift


Die klinisch bewährte, wurzelanaloge Außengeometrie des tioLogic® ST Implantats ermöglicht einen besonders physiologischen, den Knochen am wenigsten belastenden Kraftfluss und trägt ebenfalls zu einer verbesserten Primär- und Sekundärstabilität bei. Der abgerundete Apex wirkt während der Insertion einer Verletzung anatomischer Strukturen (Sinusboden) entgegen.


Optimaler Kraftfluss


Die Detailgestaltung der selbstschneidenden Gewindeflanken, sowie das unter biomechanischen Aspekten weiterentwickelte patentierte Makro- und Mikrodesign der tioLogic® ST Implantate wurden im Hinblick auf eine optimale Lasteinleitung konzipiert. Diese Gewindegestaltung verhindert Spannungs- oder Verzerrungsspitzen im Knochen.


Durchmesser und Längen





Bessere Osseointegration


Die Implantatoberfläche ist im ossären Bereich gestrahlt und doppelt geätzt, um diese der zellulären Knochenstruktur optimal anzupassen. Das ermöglicht eine schnelle und direkte Anlagerung von Knochengewebe für eine bestmögliche Osseointegration des tioLogic® ST Implantats.


Diese Seite weiterempfehlen:  

Newsletter

Der Dentaurum-Newsletter informiert Sie über unsere Produkte sowie rund um das Thema Fortbildung.
Newsletter abonnieren
DENTAURUM weltweit

Worldwide
DENTAURUM GmbH & Co. KG

Address: Turnstraße 31, 75228 Ispringen, Deutschland

Phone: +49 7231 803-0, Fax: +49 7231 803-295

E-Mail: info@dentaurum.de
DENTAURUM Social Media

FacebookYoutubePinterest