© DENTAURUM GmbH & Co. KG

Home

 > Unternehmen

 > Geschichte

 > Dentaurum entsteht

Dentaurum entsteht

Dr. Fritz Winkelstroeter


1908

Es wurde begonnen serienmäßig komplette Praxiseinrichtungen, Zahnarztstühle, Bohrmaschinen und Instrumentenschränke zu fertigen. Zum Standort Pforzheim kamen noch weitere Produktionsstätten in Karlsruhe-Durlach und in Lößnitz im Erzgebirge hinzu. Durch diese schnelle Expansion wuchs das Unternehmen über die Grenzen von Deutschland hinaus und war auch international schon sehr erfolgreich. Auf dem Gebiet des Gerätebaus kam es 1924 zum Zusammenschluss mit der Ritter Dental Company, Rochester, USA. Die Ritter-Biber AG wurde gegründet, die mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigte. Die Wirtschaftskrise der zwanziger Jahre brachte das Unternehmen jedoch in große Schwierigkeiten, die zum Verkauf des Gerätebaus führten. Die feinmechanische Fertigung und die chemische Produktion in Pforzheim blieben weiterhin im Besitz von Dr. Fritz Winkelstroeter. Dieser Bereich des Unternehmens firmierte ab 1923 unter dem Namen Dentaurum vormals Arnold Biber.