© DENTAURUM GmbH & Co. KG

Aufbauten


tioLogic© Scanaufbau / Titanbasis für CAD/CAM-Technik

Die tioLogic© Scanaufbauten und Titanbasen wurden speziell für eine präzise digitale Erfassung der Geometrien in der jeweiligen Software konzipiert. Für die Herstellung der individuellen Hybridaufbauten werden die Titanbasen verwendet, um die mittels CAD/CAM - Technik hergestellten Mesostrukturen aus Zirkonoxidkeramik zu verkleben. Die Geometrie der Titanbasen wurde speziell für eine sichere und ästhetische Verbindung mit der keramischen Mesostruktur ausgelegt. Durch die Scanaufbauten und Titanbasen ist eine hochpräzise und patientenindividuelle prothetische Versorgung jetzt noch wirtschaftlicher und schneller. Dentaurum Implants bietet den Service die tioLogic© CAD/CAM - Datensätze für 3Shape, Dental Wings und exocad herunterzuladen und in die jeweilige Software zu integrieren.
mehr

AngleFix

Das AngleFix Konzept ermöglicht die Sofortversorgung von zahnlosen Patienten mit verschraubten Brücken oder Stegen im Ober- und Unterkiefer auf tioLogic© Implantaten. Die AngleFix Aufbauten werden für die Implantatlinien S, M und L in gerade (0°) und in den Angulationen 18° sowie 32° angeboten. Die angulierten Aufbauten lassen sich durch den integrierten PentaStop® eindeutig positionieren. Die Gestaltung der Aufbauten erlauben Abweichungen der Implantatachsen zueinander, von bis zu 44°. Für die weiterführende prothetische Versorgung stehen Verschlussschrauben, Abdruckpfosten, Laboranaloge sowie Kunststoff- und Titankappen zur Verfügung.


tioLogic© SFI-Bar® Adapter

Der tioLogic© SFI-Bar® Adapter stellt die stabile Verbindung zwischen der hochpräzise gefertigten PentaStop Innenverbindung im tioLogic© Implantat und dem stressfreien Steg für die abnehmbare Prothetik auf Implantaten (StressFree-Implant Bar) dar.
Weitere Informationen zum SFI-Bar finden Sie unter www.sfi-bar.com




CAD/CAM Titanbasis Zenotec

Die tioLogic© Titanbasis für das Wieland Zenotec System stellt die Schnittstelle zwischen dem tioLogic© Implantat und der CAD/CAM-gefertigten hochästhetischen prothetischen Versorgung dar. Sie besteht aus der Titanbasis und einer AnoTite Schraube und ist speziell auf die Versorgung des tioLogic© Implantatsystems abgestimmt.


Keramik

Keramikaufbauten stehen in gerader und 15° abgewinkelter Form zur Verfügung. Das Keramik-Aufbauset besteht aus einer Titanbasis, einer Zirkondioxidhülse und einer AnoTite Schraube. Die Titanbasis wird erst nach der Individualisierung mit der Keramikhülse verklebt.


Edelmetall

Das Edelmetallaufbau-Set besteht aus einer angussfähigen Basis aus Edelmetalllegierung, einer Kunststoffverlängerung und einer AnoTite Schraube. Die Konstruktion dieses Aufbaus ermöglicht einerseits eine einfache Individualisierung, andererseits gewährt sie höchste Präzision durch die präfabrizierte Implantat – Aufbauverbindung.


Titan

Titanaufbauten stehen in gerader und 20° abgewinkelter sowie in einer zylindrischer Form zur Verfügung. Die geraden und abgewinkelten Titanaufbauten können aufgrund ihrer anatomischen Gestaltung und unterschiedlichen Gingivahöhen leicht individualisiert werden. Die abgewinkelten Titan-Aufbauten weisen zusätzlich eine unterschiedliche Gingivahöhe (labial / palatinal) auf. Die zylindrischen Titanaufbauten können nach individuellen Gestaltungskriterien präpariert werden.




Provisorien

Mit dem provisorischen Aufbau ist eine langzeitprovisorische, nicht funktionelle Sofortversorgung möglich.
Der provisorische Aufbau besteht aus hochfestem Kunststoff, der eine schnelle und einfache Individualisierung zulässt.




Stege & Brücken

Für die Stegversorgung stehen Stegaufbauten in unterschiedlichen Gingivahöhen zur Verfügung. Diese haben die Funktion Implantatdivergenzen auszugleichen, um eine spannungsfreie Stegversorgung zu ermöglichen. Für die prothetische Versorgung können auf den Stegaufbauten Titan-, Kunststoff-, Edelmetall- oder Titankappen (Verkleben) verarbeitet werden.
Neben der klassichen Abformung kann mit den Abformpfosten Steg auch eine direkte Abformung über den Stegaufbauten vorgenommen werden.



LOCATOR®

Die Locatortechnik stellt eine implantatretinierte, schleimhautgetragene Versorgung mit einer sehr geringen Bauhöhe dar. Es ist möglich, eine bestehende Deckprothese umzuarbeiten oder diese neu zu erstellen. Der LOCATOR® Aufbau steht in unterschiedlichen Gingivahöhen zur Verfügung. Die LOCATOR® Matrize besteht aus einer Metallbasis mit einem Retentionseinsatz. Die Abzugskraft der LOCATOR® Matrize wird durch einen auswechselbaren Retentionseinsatz reguliert, der in unterschiedlich starken Varianten erhältlich ist.


Kugelkopf

Die Kugelkopftechnik stellt eine implantatretinierte, schleimhautgetragene Versorgung dar. Mit Kugelkopf-Aufbauten besteht die Möglichkeit, eine bestehende Deckprothese umzuarbeiten oder neu herzustellen. Der Kugelkopf-Aufbau weist unterschiedliche Gingivahöhen auf. Die Matrizen sind in den Varianten Titan/Kunststoff oder Edelmetall/Platin verfügbar.


Magnet

Die Magnettechnik stellt eine implantatretinierte, schleimhautgetragene Versorgung dar. Es ist möglich, eine bestehende Deckprothese umzuarbeiten oder diese neu zu erstellen. Der Magnet Aufbau steht in unterschiedlichen Gingivahöhen zur Verfügung.